Logo Kneipp-Verein

Gladbeck e.V. und Essen e.V.

5 Elemente - Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Lebensordnung
.

Gesundheitsvortrag zum Tabuthema Inkontinenz

Der Kneipp-Verein Gladbeck lädt alle Interessierten zum Vortrag über das Tabuthema Inkontinenz ein.
Millionen Menschen leiden an Urin und Stuhlverlust. Das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum der Urologischen Klinik Gladbeck will helfen.  Unkontrollierter Urinverlust ist keine Bagatelle. Leider behalten viele Betroffene dieses Problem für sich, obwohl Inkontinenz die Lebensqualität reduziert und bis zur sozialen Isolation, sogar zu Depressionen führen kann. Ungefähr 8 Millionen Frauen fast aller Altersstufen bundesweit, aber ebenso Männer, leiden unter Blasenschwäche. Dabei kann mittlerweile den allermeisten Betroffenen je nach Ursache durch eine medikamentöse oder operative Therapie geholfen werden. Deshalb engagiert sich die Klinik für Urologie und Kinderurologie Herr Prof. Dr. Bernhard Planz, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie und Frau Dr. Gabriele Tichy-Voß. Beide beantworten dringende Fragen zur Blasenschwäche: Kontinent bleiben, kontinent werden ? Roboter oder Minischnitt ?
Das Kontinenz-und Beckenbodenzentrum der Katholischen Kliniken Emscher Lippe (KKEL) ist ISO zertifiziert (TÜV) und über die DEUTSCHE KONTINENZGESELLSCHAFT als eines von 65 Zentren in Deutschland anerkannt.
Der Vortrag beginnt am Mittwoch den 15.05.2019 um 16.00 Uhr im Konferenzraum des St. Barbara-Hospitals, Mittelstraße 37 in 45964 Gladbeck. Ab 15.00 Uhr gibt es für die Gäste Kaffee und Kuchen. Teilnehmen können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Der Eintritt ist frei

.
  • .
  • .
Powered by Papoo 2016